Jährliche Konferenz (Synode) vom 26.-30. Mai 1999 in Basel/St.Chrischona (16295 Byte)


without Javascript
Der Webindex für Kirche+Christentum (4054 Byte)
 

Eglise Evangélique Méthodiste Suisse/France

Evangelisch-methodistischen Kirche
EMK Schweiz - Frankreich

EMK News International berichtet mehrmals täglich über die JK - Klicken Sie hier!

Bischof Heinrich Bolleter von der Evangelisch-methodistischen Kirche (16385 Byte) Un mot de salutation de notre évèque à la conférence

Ein Grusswort unseres Bischofs an die Jährliche Konferenz

Le thème de la conférence place nos compte-rendus, nos projets et nos actions dans la vraie lumière. C'est Jésus-Christ qui nous appelle, nous ordonne et nous envoie. Nous devons être de fidèles intendants jusqu' à son retour. – L'image conductrice, que nous nous sommes donnée pour cette conférence annuelle, parle de ce que nous faisons et nous interroge sur le «comment» et le «pourquoi» de nos actions. Cela peut être un instrument utile dans la détermination du sens de notre position. Toutefois la dernière instance, c'est le Seigneur. Et je suis convaincu que lorsqu'il viendra, il réalisera avec nos fragments un ensemble complet. Ce que nous reconnaissons et ce que nous faisons est et reste fragmentaire. Combien il est bon pour nous que l'apôtre Paul dit: «Du reste, ce qu'on demande des dispensateurs, c'est que chacun soit trouvé fidèle.» (I Cor. 4:2) Nous voulons relever ce défi, avec un esprit joyeux – jusqu' à son retour!

Evêque Heinrich Bolleter

Das Thema der Konferenz stellt unser Berichten, unser Planen und Handeln ins rechte Licht. Jesus Christus ist es, der uns ruft, beauftragt und sendet. Wir sollen treue Haushalter sein, bis er kommt. Das Leitbild, welches wir uns als Jährliche Konferenz gegeben haben, spricht von dem, was wir tun, und fragt nach dem Wie und Warum unseres Tuns. Dies kann ein hilfreiches Instrument sein für eine sinnvolle Standortbestimmung. Die letzte Instanz jedoch ist der Herr. Und ich bin gewiss, dass er, wenn er kommt, aus unseren Bruchstücken ein Ganzes machen wird. Was wir erkennen und was wir tun, ist und bleibt Stückwerk. Wie gut ist es für uns, dass Paulus sagt: «Niemand fordert mehr von den Haushaltern, als dass sie treu befunden werden» (1. Kor 4,2). Dieser Herausforderung wollen wir uns mit einem freudigen Geist stellen – bis Er kommt.

Bischof Heinrich Bolleter

EMK News International (9412 Byte)

Evangelisch-methodistische Kirche Schweiz/Frankreich

Webmaster: Jörg Niederer          E-Mail:jk@umc-europe.org